Journal
Bild
Mon Sep 05 05:30:00 CEST 2011

Rezepte

Zwetschgenduft und Morgenluft

Vor nicht allzu langer Zeit stand an dieser Stelle die Marille. Etwas später dann, reift ihre Verwandte aus der Pflaumenfamilie, die Zwetschge, heran. Erntezeit ist von Juli bis Anfang Oktober. Da Zwetschgen meist nicht nachreifen, sollten sie möglichst schnell verarbeitet werden. Aber wie?
 
Für den klassischen Süßfrühstücker bieten sich die zahlreichen, bekannten süßen Brotaufstriche an, wie Zwetschgenkonfitüre, Zwetschgengelee und natürlich das beliebte Zwetschgenmus.
 
Etwas exotischer und pikanter ist Zwetschgenchutney. Es wird meist zu Fleischgerichten empfohlen, schmeckt aber auch zum Frühstück sehr lecker, besonders gut auf herzhaften ofenfrischen Morgengold-Roggenbrötchen, mit oder ohne Roastbeef- oder Käseunterlage!
 
Zwetschgenchutney zum Frühstück auf frischen Brötchen
 
In ihrer Heimat Indien werden Chutneys täglich frisch zubereitet und sind meist sehr scharf. Bei uns hingegen sind sie etwas milder und werden, wie Marmelade, in Gläsern eingemacht. Hier ist das Zwetschgenchutney-Rezept unserer Morgengold-Redaktion:
 

Zutaten:

  • 1 kg Zwetschgen
  • 250 g rote Zwiebeln
  • 250 g Rohrohrzucker
  • 200 ml Essig "Aceto Balsamico di Modena"
  • 50 g Ingwer
  • 2 - 3 Knoblauchzehen
  • 2 EL Sesamöl
  • Meersalz, Chili, Curry, Zimt, Schwarzer Pfeffer – je nach Geschmack
 
Die Zwetschgen waschen, längs halbieren, entkernen und kleinschneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Den Zucker mit drei Esslöffeln Wasser aufkochen, bis er sich auflöst. Dann solange weiter köcheln, bis er goldgelb karamellisiert. Die Zwetschgen in den Karamell schütten und wieder aufkochen.
 
Sesamöl, Gewürze, Salz, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer einrühren, dann den Essig dazugießen und alles mindestens dreißig Minuten bei geöffnetem Deckel ganz leicht bis zur gewünschten Konsistenz köcheln lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren, damit nichts anbrennt!
 
Das Chutney in die vorbereiteten Gläser (mit kochendem Wasser ausgespült) füllen, den Deckel fest aufschrauben und umgedreht hingestellt abkühlen lassen.
 
Viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen!
 
Foto "cheese and chutney": © quayside. - Fotolia.com fotolia
Kundenmeinung
Zitatanfang
Ich möchte mich herzlichst für den tollen Service bedanken, es ist einfach wunderbar, wenn die Brötchen vor der Türe stehen, gerade bei diesen Temperaturen. Schön dass es Sie gibt, herzlichst Ihre
Zitatende
Ihre Chance
Ihre Chance

Endlich bin ich mein eigener Chef ...

... und ich weiß, wofür ich arbeite. Mit Morgengold habe ich einen guten Partner an der Seite. Setzen auch Sie auf eine Idee mit Zukunft. mehr ...

Aktuell
Aktuell

»Für mich. Für Dich. Fürs Klima.«

Die Fahrt zum Bäcker ist so teuer wie acht Brötchen. mehr ...

 
Sofort Kunde werden
Probesendung anfordern
kostenlos - unverbindlich
Morgengold in
meiner Nähe?

Morgengold in
meiner Nähe?

Unternehmer-Erfolg backfrisch
> Datenschutzerklärung
> Impressum