Journal
Bild
Sun Jul 29 12:33:00 CEST 2012

Morgengold-Partner

In Ulm, um Ulm und um Ulm herum: Frühstücken, fliegen und feiern

Einmal im Jahr — am vorletzten Julimontag — feiert die Stadt Ulm sich selbst: Am sogenannten Schwörmontag schwört das Ulmer Stadtoberhaupt, „Reichen und Armen ein gemeiner Mann zu sein“, was soviel bedeutet, wie sich für alle Bürger gleichermaßen einzusetzen. Seit 1345 gibt es diesen schönen Brauch. Wer solch ein Stadtoberhaupt hat, hat natürlich allen Grund zu feiern — deshalb ist der Schwörmontag, wie Heiligabend, ein offizieller halber Feiertag. Ab Mittag haben alle Geschäfte geschlossen, und die ganze Innenstadt verwandelt sich in eine Partyzone.

 

Nabada am Schwörmontag, Ulm 2012

 

Volksfest auf der Donau

Vermutlich gibt es nur ganz wenige Ulmerinnen und Ulmer, die sich diese Riesengaudi entgehen lassen. Jani Seidelmann, die seit drei Jahren ihren Vater Klaus Seidelmann im Vertrieb der Ulmer Morgengold Frühstücksdienste unterstützt, war natürlich mit dabei: "Am besten finde ich das 'Nabada', das ist eine Art Faschingsumzug auf der Donau, auf Hochdeutsch die Donau 'hinunterbaden'. Dieses Jahr war es wirklich toll, es war wahnsinnig viel los, viele verrückte Leute und soo warm!" schwärmt sie, "da reist sogar mein Onkel extra aus England an und bringt seine englischen Freunde mit."
 

Demokratisch, kreativ und ziemlich nass

Auf einer 7 km langen Strecke sind zahlreiche Themenboote unterwegs, viele davon setzen sich auf humorvolle Weise mit kommunalpolitischen Themen auseinander, ähnlich wie im rheinischen Karneval, nur demokratischer: "Jeder, der will, kann mitmachen, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Manche tragen Clownperücken, Kostüme, Neoprenanzüge oder schwimmen einfach nackt in der Donau. Besonders beliebt sind LKW-Reifen als Schwimmuntersatz und das Nassspritzen der Besucher", erzählt Jani Seidelmann lachend.
 

Jubiläum in Sicht

Klaus Seidelmann und EhefrauBevor Jani Seidelmann ins Familienunternehmen einstieg, arbeitete sie in einer Bank — genau wie ihr Vater.
 
Gemeinsam mit seiner Frau gründete Klaus G. Seidelmann 1993 die zweiten Morgengold Frühstücksdienste Deutschlands. Sprich, nächstes Jahr feiert die Familie Seidelmann das 20-jährige Jubiläum ihres Morgengold-Betriebes. Aktuell beliefern die Morgengold Frühstücksdienste Ulm knapp 2.800 Kunden in einem Umkreis von 100 km rund um Ulm und Neu-Ulm herum.
 
 

Frühstücksbrötchen mit Zertifikat

Ein besonders glückliches Händchen hatten die Seidelmanns bei der Auswahl ihres Bäckers. Die ofenfrischen Morgengold-Backwaren schmecken nicht nur ausgezeichnet, sondern kommen aus der einzigen zertifizierten Bäckerei in der Region; sie werden nach eigenen Rezepturen gebacken, Vor- oder Fertigmischungen sind absolut tabu.
 

 

Kundenmeinung
Zitatanfang
Danke, dass es vor 2 Wochen mit den vielen Brezeln so toll geklappt hat; im Namen meiner Tochter Sarah, die dies für ihren Schulwechsel benötigte. Lieben Dank,
Zitatende
Ihre Chance
Ihre Chance

Endlich bin ich mein eigener Chef ...

... und ich weiß, wofür ich arbeite. Mit Morgengold habe ich einen guten Partner an der Seite. Setzen auch Sie auf eine Idee mit Zukunft. mehr ...

Aktuell
Aktuell

»Für mich. Für Dich. Fürs Klima.«

Die Fahrt zum Bäcker ist so teuer wie acht Brötchen. mehr ...

 
Sofort Kunde werden
Probesendung anfordern
kostenlos - unverbindlich
Morgengold in
meiner Nähe?

Morgengold in
meiner Nähe?

Unternehmer-Erfolg backfrisch
> Datenschutzerklärung
> Impressum