Journal
Bild
Mon Sep 24 05:45:00 CEST 2012

Morgengold-Partner

Morgengold Euskirchen/Düren Süd: Vom Kirmes- zum Frühstücksvergnügen

Neun Tage im Sommer ist der Rummel in und um Düren groß :-) Denn dann ist Annakirmes, ein Volksfest, dessen Wurzeln bis in das 16. Jahrhundert zurückreichen. Während dieser Zeit sind nicht nur die Dürenerinnen und Dürener im Kirmesfieber. Von Nah und Fern reisen Besucher an, um sich im Riesenrad hoch über Düren zu drehen. Von dort oben hat man einen herrlichen Blick hinüber in die Eifel. Denn die Stadt an der Rur (ohne "h") gilt als das Tor zur Nordeifel, einem landschaftlich reizvollen Mittelgebirgszug, der sich vom Rhein bis hinüber zu den Niederlanden und nach Belgien erstreckt.
 
Morgengold-Partner Euskirchen / Düren SüdWenige Autominuten entfernt von Düren und Euskirchen lebt und frühstückt Adolf Kirch, Morgengold-Partner und leidenschaftlicher Frühstücksfan.
 
Zum Frühstück gibt's bei Familie Kirch stets ofenfrische Morgengold-Brötchen. Besonders gerne isst Adolf Kirch seine knusprigen klassischen Frühstücksbrötchen, Körnerbrötchen oder Milchbrötchen mit Holländischem Käse oder Eifler Marmelade.
 
"Das ist eine Spezialität aus der Eifel, leckere hausgemachte Marmelade aus einheimischen Früchten. Die gibt es nicht im Supermarkt, sondern nur in besondernen Spezialitätenläden", schwärmt er, "am liebsten frühstücke ich bei schönem Wetter mit meiner Frau auf unserer Terrasse."
 
 

Der Schritt in die Selbstständigkeit

Bevor Adolf Kirch 2006 seine Morgengold Frühstücksdienste gründete, arbeitete er einundzwanzig Jahre lang in einem Unternehmen, das Kunststoffbade- und Whirlpoolwannen herstellt. Der gelernte Schlosser, Kunststoffmeister und REFA-Techniker kümmerte sich als Produktionsleiter um den reibungslosen Produktionsablauf. Als Bindeglied zwischen der Geschäftsführung und der Produktion war er auch für die Absatz- und Kostenplanung zuständig.
 
Als das Unternehmen 2005 in die vorläufige Insolvenz ging, suchte er nach Alternativen: "Ich war damals schon Mitte Vierzig und dachte mir 'ich muss irgendwas anderes machen'. Ich hatte zwar einige Stellenangebote, aber die Selbstständigkeit sah ich als den geeignteren Weg an, etwas zu verändern." Bereut haben Adolf Kirch und seine Frau Angelika, die 2008 in den Betrieb mit eingestiegen ist, diesen Schritt nie — ganz im Gegenteil, "wir fragen uns, warum wir das nicht schon früher getan haben".

 

Mountainbike und Motorrad

Adolf Kirch lebt in Nideggen und das schon sein ganzes Leben lang. Angelika Kirch kommt ebenfalls aus der Gegend — nur zehn Kilometer entfernt von Nideggen. Beide schätzen die hügelige Landschaft, die unkomplizierte Mentalität der Menschen und den hohen Freizeitwert: "Hinter Nideggen geht's direkt ins Tal, das ist hier fast wie im Allgäu. Wir gehen gerne wandern und sind viel mit Freunden zusammen. Ich fahre seit zwanzig Jahren Mountainbike und gehe regelmäßig laufen. Meine Frau fährt lieber Motorrad. Mit ihrer Schwester hat sie schon Touren bis nach Südtirol unternommen," erzählt Adolf Kirch bewundernd, "außerdem fotografiert sie mit großer Begeisterung und malt mit Acryl.
 
Die Nordeifel: Mountainbiken. Motorradfahren und bequem frühstücken 
 
Titelfoto "Kirmesvergnügen": © doubleju — photocase.de
 
 
Kundenmeinung
Zitatanfang
Vielen Dank für die zuverlässige Lieferung von Brötchen und den diversen Sonderwünschen, die wir so im Jahr haben!! Gruß,
Zitatende
Ihre Chance
Ihre Chance

Endlich bin ich mein eigener Chef ...

... und ich weiß, wofür ich arbeite. Mit Morgengold habe ich einen guten Partner an der Seite. Setzen auch Sie auf eine Idee mit Zukunft. mehr ...

Aktuell
Aktuell

»Für mich. Für Dich. Fürs Klima.«

Die Fahrt zum Bäcker ist so teuer wie acht Brötchen. mehr ...

 
Sofort Kunde werden
Probesendung anfordern
kostenlos - unverbindlich
Morgengold in
meiner Nähe?

Morgengold in
meiner Nähe?

Unternehmer-Erfolg backfrisch
> Impressum