Journal
Bild
Mon Oct 06 07:00:00 CEST 2014

Rund ums Frühstück

Im Trend: Zurück zum Urgetreide

Im Internet finden sich viele Lobeshymnen auf das wahre Wunderkorn Dinkel: es ist gut verträglich, strotzt nur so vor gesunden Nährstoffen und soll sogar die gute Laune steigern. Allerdings gilt dies nur für den echten Dinkel, meist Nachzüchtungen alter Sorten. Bei etlichen Neuzüchtungen handelt es sich dagegen um Kreuzungen zwischen Dinkel und Weizen, um so genannten 'Weizendinkel'.

Powerkorn der Ägypter

Schon die alten Ägypter sollen vor circa 8.000 Jahren Dinkel angebaut haben. Durch die Völkerwanderung kam das Getreide dann nach Europa. In Deutschland wurde Dinkel ab etwa 500 nach Christus, vor allem im heutigen Baden-Württemberg und Franken, angebaut. Der echte Dinkel, auch 'Urdinkel' genannt, wird seit etwa 100 Jahren mit Weizen gekreuzt. Diese Kreuzungen lassen sich leichter anbauen und verarbeiten. Viele, der heutzutage im Handel erhältlichen Dinkelprodukte, sind daher nicht aus echtem Dinkel, sondern aus Weizendinkel.

Traditionelles Bäckerhandwerk

Immer mehr Menschen leiden unter Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien. Oft werden Weizen, Gerste, Hafer und Roggen nicht vertragen — Dinkel hingegen ist besser bekömmlich. Alle Morgengold-Partner arbeiten vorzugsweise mit alteingesessenen Handwerksbäckereien zusammen, die mit hochwertigen Zutaten, wie echten Dinkelmehlen, backen.

Sehr wichtig ist auch die schonende Verarbeitung, wie es im traditionellen Bäckerhandwerk üblich ist: das Einweichen von Getreide, das lange Fermentieren und das sorgfältige Backen des Teiges. Die Enzyme, Bakterien und Hefen 'arbeiten' so im Sauerteig, dass die Nährstoffe des Getreidekorns vom Menschen besser verwertet werden können.

Dinkelkorn

"Lieblich und süß"

Echter Dinkel ist nicht nur wertvoller an Inhaltsstoffen, er schmeckt auch ganz anders — er hat einen leicht süßlich-nussigen Geschmack.

So preist etwa die mittelalterliche Mystikerin Hilgegard von Bingen den Dinkel in den höchsten Tönen: Er sei "das beste Getreide, fettig und kraftvoll und leichter verträglich als alle anderen Körner. Es verschafft dem, der es isst ein rechtes Fleisch und bereitet ihm gutes Blut. Die Seele des Menschen macht er froh und voll Heiterkeit. Und wie immer zubereitet man ihn isst, sei es als Brot, sei es als andere Speise, ist er gut und lieblich und süß."

 

Kundenmeinung
Zitatanfang
Sie retten uns jedes Wochenend-Frühstück! DANKE!
Zitatende
Ihre Chance
Ihre Chance

Endlich bin ich mein eigener Chef ...

... und ich weiß, wofür ich arbeite. Mit Morgengold habe ich einen guten Partner an der Seite. Setzen auch Sie auf eine Idee mit Zukunft. mehr ...

Aktuell
Aktuell

»Für mich. Für Dich. Fürs Klima.«

Die Fahrt zum Bäcker ist so teuer wie acht Brötchen. mehr ...

 
Sofort Kunde werden
Probesendung anfordern
kostenlos - unverbindlich
Morgengold in
meiner Nähe?

Morgengold in
meiner Nähe?

Unternehmer-Erfolg backfrisch
> Datenschutzerklärung
> Impressum