Journal
Bild
12. April 2016

Franchise

ERFA-Tage in Dresden: Auftanken für den Unternehmeralltag

ERFA-Tage? Die Abkürzung „ERFA“ steht seit 2004 für vielseitigen Erfahrungsaustausch unter Morgengold-Partnern. Die erste Morgengold-ERFA fand in Horgau bei Augsburg statt.
 
Aus damals 30 Morgengold-Partnern sind inzwischen 100 Morgengold-Standorte in Deutschland und Österreich geworden. Rund 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer machten sich Anfang März auf die Reise nach Dresden. Mit dem Morgengold-Campus erwartete sie dort ein neues Veranstaltungsformat. Statt vorgegebener Workshops konnten die Morgengold-Partner innerhalb von Themenblöcken selbst bestimmen, worüber sie miteinander reden wollten.
 
Morgengold -ERFA: Zeit für Gespräche
 

Intensiver Erfahrungsaustausch, Unternehmer-Wellness und Dresden live

Der Morgengold-Campus bot den Morgengold-Partnern aber nicht nur Gelegenheit, unternehmensrelevante Fragen miteinander zu besprechen, sondern gab auch wertvolle Anregungen zum Thema Work-Life-Balance.
 
Mike Lück, ein ehemaliger Leistungssportler (Biathlon und Ski-Langlauf), der seit 1991 als Personal Trainer arbeitet, leitete die Teilnehmerinnen und Teilnehmern in verschiedenen Workshops dazu an, wie sie ihre Gesundheit und Leistungsfähigkeit erhalten können.
 
Workshop, Wellness, Sightseeing bei der ERFA-Tagung 2016
 
Manchmal genügt dazu ein kleiner Spaziergang. Auch dazu war bei den ERFA-Tagen zwischendurch immer wieder Gelegenheit, ob mit dem eTukTuk oder zu Fuß, ob auf eigene Faust oder im Tross von „Gräfin Cosel“.
 

25 Jahre Morgengold-Franchise: Ein Blick zurück nach vorn

Bequem und backfrisch frühstücken — von der Morgengold-Idee profitieren mittlerweile mehr als 100.000 Haushalte in Deutschland und Österreich. Die Morgengold Frühstücksdienste sind seit Jahren Marktführer im Bereich Heimlieferservice für Backwaren. Ein Erfolg, hinter dem ein Franchise-Konzept steht, das stetig weiterentwickelt wurde und wird. Vor allem aber beruht der beeindruckende Markterfolg auf dem unternehmerischen Engagement der Franchise-Partner von Morgengold.
 
extrafrisch: 25 Jahre Morgengold Franchise
 
Inzwischen drängen ebenfalls große Einzelhandelsketten in den Markt. Doch auch in Zukunft dürfte die Zusammenarbeit mit angesehenen lokalen Bäckereien ein besonderer Vorzug für Morgengold und seine Kunden sein.
 

Ausgezeichnete Kundenzufriedenheit: Morgengold-Partner des Jahres

Zufriedene Morgengold-Kunden, oder noch besser begeisterte, sind der Schlüssel für den unternehmerischen Erfolg der Morgengold Frühstücksdienste. Wie schon in den vergangenen Jahren war es auch dieses Mal ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die Auszeichnung Morgengold-Partner des Jahres 2015.
 
Am Ende hatten Susanne und Harald Dorr (Morgengold Hamburg) hauchdünn die Nase vorn, dicht gefolgt von Hans-Peter Bernardi und Adolf Birnkammer (Morgengold München), Bianca und Ramon Westkamp (Morgengold Osnabrück, Rheine und Münster), Petra und Christian Wagner (Morgengold Passau und Straubing) sowie Achim Hennig (Morgengold Trier).
 
Newcomer des Jahres 2015 wurde Timo Behm (Morgengold Tuttlingen).
 
Newcomer des Jahres, Morgengold-Partner des Jahres, Klaus Seidelmann, Inge Hoffmann

von links nach rechts: Timo Behm (Morgengold Tuttlingen), Newcomer des Jahres. Susanne und Harald Dorr, Morgengold-Partner 2015. Ehrung für Klaus und Manuela Seidelmann (Morgengold Ulm) sowie Ingrid Hoffmann (Morgengold Dresden).
 

Applaus, Applaus — und danke schön!

Mit Ingrid Hoffmann (Morgengold Dresden) und Klaus Seidelmann verabschiedeten sich zwei Menschen aus dem „aktiven Frühstücksdienst“, die mit an der Geschichte von Morgengold geschrieben haben. Ingrid Hoffmann war die erste Morgengold-Partnerin in den neuen Bundesländern. Ihr Schwiegersohn wird Morgengold Dresden weiterführen, unter einem Dach mit Morgengold Dresden-Süd.
 
Klaus Seidelmann gehört zu den Morgengold-Partnern der ersten Stunde, war viele Jahre im Morgengold-Beirat aktiv und übergibt seinen Betrieb ebenfalls an seinen Schwiegersohn. Ein Glück für alle Morgengold-Partner: er bleibt dem Beirat als Ehrenmitglied erhalten.
 
Ingrid Hoffmann und Klaus Seidelmann wurden für ihr Lebenswerk von Franz Smeja und Jürgen Rudolph geehrt und von ihren Kolleginnen und Kollegen mit großem Beifall bedacht.
 
Applaus gab es auch für drei weitere Morgengold-Partner, die mittlerweile seit über 10 Jahren Frühstücksfreunden in Altötting, Gießen und Trier mit ihrem bequemen Service entgegenkommen: Volker Mäusbacher (Morgengold Altötting), Heidi Weber (Morgengold Gießen), Achim Hennig (Morgengold Trier).
 
Mit Blick auf die kommenden Monate bleibt zu sagen: Die nächsten Morgengold-Jubiläen stehen schon vor der Tür.
 
Backfrisch frühstücken bei den Morgengold ERFA-Tagen in Dresden
 
Titel- und Artikelfotos: © Julia Merkel
 
Kundenmeinung
Zitatanfang
Danke, dass es vor 2 Wochen mit den vielen Brezeln so toll geklappt hat; im Namen meiner Tochter Sarah, die dies für ihren Schulwechsel benötigte. Lieben Dank,
Zitatende
Ihre Chance
Ihre Chance

Endlich bin ich mein eigener Chef ...

... und ich weiß, wofür ich arbeite. Mit Morgengold habe ich einen guten Partner an der Seite. Setzen auch Sie auf eine Idee mit Zukunft. mehr ...

Aktuell
Aktuell

»Für mich. Für Dich. Fürs Klima.«

Die Fahrt zum Bäcker ist so teuer wie acht Brötchen. mehr ...

 
Sofort Kunde werden
Probesendung anfordern
kostenlos - unverbindlich
Morgengold in
meiner Nähe?

Morgengold in
meiner Nähe?

Unternehmer-Erfolg backfrisch
> Datenschutzerklärung
> Impressum