Journal
Bild
Mon Feb 27 09:30:00 CET 2017

Rund ums Frühstück

Kräppel, Krebelche, Knieküchle - Helau und Alaaf!

Morgengold, Mundart und Muttersprache; ihnen gemeinsam ist der enge regionale Bezug. Denn die frischen Backwaren Ihrer Morgengold Frühstücksdienste kommen aus der Backstube einer Handwerksbäckerei in Ihrer Region.
 
Aus Anlass des Internationalen Tages der Muttersprache werfen wir einen Blick auf ein Siedegebäck, das in diesen Tagen Hochkonjunktur hat.
 

Krapfen aller Art — närrisch und backfrisch

Seit jeher gelten Krapfen als Festtags- oder Fastengebäck. In katholischen Gegenden erfreute und erfreut sich es auch in der Fastnachtszeit großer Beliebtheit. Dabei hat jeder Landstrich nicht nur seine eigene Bezeichnung für das Siedegebäck, sondern oft auch regionaltypische Rezepte. Hier ein paar Beispiele:
 
Schwäbische Fasnetsküchle sind häufig rautenförmig und besitzen keine Füllung.
 
In Hessen und Teilen Thüringens sind Kräppel oder Kreppel, wie man sie dort nennt, ein Gebäck aus Hefeteig ähnlich Berliner Pfannkuchen.
 
Krebelcher heißen im Siegerland ungefüllte Krapfen aus Quarkteig.
 
In Österreich sind Krapfen oder Faschingskrapfen ohne Zusatzbezeichnung in der Regel mit Marillenmarmelade gefüllt. Aber ähnlich wie in weiten Teilen Bayerns sind dort auch andere Füllungen denkbar, wie zum Beispiel Himbeermarmelade oder Nougatfüllungen.
 
Knieküchle, Kiachln oder Bauernkrapfen aus Hefeteig dagegen sind ringförmig und ungefüllt, wobei eine hauchdünne Teigschicht das Loch in der Mitte verschließt.
 
Rheinische Krapfen wiederum werden aus Brandmasse hergestellt, sind ebenfalls nicht gefüllt und werden nur in Zucker und/oder auch in Zimt gewälzt.
 
Fasching: Hochkonjunktur für Berliner
 

Snacken, babbeln, quatschen, schwätza oder ratschn?

Zurück zum Internationalen Tag der Muttersprache, der seit dem Jahr 2000 jährlich am 21. Februar begangen wird. Ausgerufen haben ihn die Vereinten Nationen auf Empfehlung der UNESCO, um die sprachliche und kulturelle Vielfalt zu erhalten.
 
Und wäre es nicht ein Verlust, wenn es statt Krebelcher, Kräppel oder Kiachln nur noch Berliner gäbe?
 
Allen Karnevals- und Faschingsnarren wünschen wir noch ein paar närrische Stunden und backfrisches Siedegebäck. 
 
Artikelfoto "Berliner aller Art": © wideonet — Fotolia.com  
 
Kundenmeinung
Zitatanfang
Der Service ist wirklich super und wir freuen uns jedes Wochenende auf die frischen Semmeln. Herzlichen Dank,
Zitatende
Ihre Chance
Ihre Chance

Endlich bin ich mein eigener Chef ...

... und ich weiß, wofür ich arbeite. Mit Morgengold habe ich einen guten Partner an der Seite. Setzen auch Sie auf eine Idee mit Zukunft. mehr ...

Aktuell
Aktuell

»Für mich. Für Dich. Fürs Klima.«

Die Fahrt zum Bäcker ist so teuer wie acht Brötchen. mehr ...

 
Sofort Kunde werden
Probesendung anfordern
kostenlos - unverbindlich
Morgengold in
meiner Nähe?

Morgengold in
meiner Nähe?

Unternehmer-Erfolg backfrisch
> Impressum